Fellowes Powershred 8C Kreuzschnitt Aktenvernichter (8 Blatt Papierschredder, 1 Nutzer Zuhause, Sicherheitsstufe DIN P-4) 4689601

€37.52
3 KUNDENBEWERTUNGEN
Teilen mit

Stil:Galaxy S7-#11


:Galaxy S7-Baum



Beschreibung
  • Schicker Cross Cut Aktenvernichter für die gelegentliche Verwendung Zuhause
  • Vernichtet 8 Blatt (70g/qm) gleichzeitig in 4 x 35mm Partikel (P-4)
  • Sicherheitsstopp-Schalter sperrt den Aktenvernichter und verhindert ungewollte Aktivierung
  • 14 Liter Papierkorb mit abnehmbarem Schneidaufsatz und Betriebsdauer bis 3 Min. am Stück
  • Vernichtet auch Heft- und Büroklammern und Kreditkarten

Versand Zurückkehr

Versand 
Wir werden versuchen, Ihre Bestellung innerhalb von 3-4 Werktagen nach Erhalt Ihrer Bestellung zu bearbeiten und zu senden, aber die Bearbeitungszeit der Bestellung hängt von mehreren Faktoren ab:

Die Bearbeitungszeit kann je nach Jahreszeit variieren. Bitte warten Sie in den Ferien ein bisschen lang.
Bestellungen enthalten Drucke und / oder Patches, bitte erneuern Sie für 3-5 Tage. Obwohl die meisten Schriftzüge vorrätig sind, benötigen wir gelegentlich Sonderbestellungen, um Ihre personalisierte Bestellung zu vervollständigen, was länger dauern kann.


Rücksendungen und Rückerstattungen
Wir hoffen, dass Sie mit dem Kauf zufrieden sind, aber wenn Sie zurückgeben oder umtauschen möchten, folgen Sie bitte den folgenden Anweisungen.

Bitte benachrichtigen Sie uns innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der von Ihnen gewünschten Artikel per E-Mail oder Telefon. Alle Artikel müssen in dem Zustand zurückgegeben werden, in dem alle äußeren Verpackungen und Etiketten intakt sind und sich im genauen Empfangszustand befinden. Bitte fügen Sie eine Kopie der Handelsrechnung und alle Rücksendungen bei. Bitte geben Sie den Grund für die Rücksendung auf der Rechnung an und ob Sie eine Rückerstattung oder einen Umtausch wünschen.

Rücksendungen werden nach Erhalt geprüft. Wenn ein zurückgegebener Artikel nicht fehlerhaft, korrekt und in der richtigen Größe ist, akzeptieren wir keine Kosten, die bei der Rückgabe des Artikels anfallen. Wenn ein Austauschartikel gesendet werden soll, ist der Kunde für die Versandkosten auf dem Austauschartikel verantwortlich, die durch den Wert in unserer Versandtarifkarte bestimmt werden. Für den Fall, dass ein Austausch angefordert, aber nicht verfügbar ist, wird eine Rückerstattung ausgestellt. Sollte eine Rückerstattung erfolgen, wird diese in Höhe des Kaufpreises des zurückgegebenen Artikels berechnet. Es enthält nicht die ursprüngliche Versandkosten für die Bestellung.

Wenn ein Austauschartikel versandt werden soll, ist der Kunde nicht für die Versandgebühr auf dem Austauschartikel verantwortlich. Für den Fall, dass ein Austausch angefordert, aber nicht verfügbar ist, wird eine Rückerstattung ausgestellt. Sollte eine Rückerstattung erfolgen, wird diese in Höhe des Kaufpreises des zurückgegebenen Artikels berechnet. Es wird nur die ursprüngliche Versandkostenpauschale für die Bestellung enthalten, wenn die fehlerhafte, falsche oder falsche Größenposition die einzige Position in der ursprünglichen Bestellung war oder wenn andere Artikel, die nicht aus der Bestellung zurückgegeben wurden, weniger als 10% des Bestellwerts betrugen.

Rückerstattungen werden an die Kreditkarte geleistet, die für den Kauf verwendet wurde.


Stil:ohne CD Vernichtung  |  Größe:8 Blatt

Der Powershred 8C von Fellowes ist ein schicker Aktenvernichter für die gelegentliche Verwendung Zuhause. Er vernichtet bis zu 8 Blatt (70g/qm) gleichzeitig in kleine 4 x 35mm Partikel, was der Sicherheitsstufe P-4 entspricht. Ein Sicherheitsstopp-Schalter (Kindersicherung) sperrt den Aktenvernichter und verhindert ungewollte Aktivierung. Die Betriebsdauer beträgt bis zu 3 Minuten am Stück, bevor sich der Aktenvernichter in eine Abkühlphase schaltet. Der 14 Liter Papierkorb verfügt über einen abnehmbarem Schneidaufsatz für bequeme Leerung. Der 8C vernichtet neben Papier auch Heft- und Büroklammern sowie Kreditkarten.

KUNDENBEWERTUNGEN(3)

Bewertung schreiben
Joschi
6. M\u00e4rz 2018
28 Rezensionen und nur eine verifiziert u2013 also Zeit selbst eine zu schreiben.

Mein alter Streifenschredder funktioniert zwar noch, allerdings verstopft er regelmu00e4u00dfig am Automatiktaster. Inzwischen war es mir einfach zu mu00fchselig alle 20 bis 25 Seiten das Schneidwerk zu u201eentru00fcmpelnu201c.

Also habe ich mich nach einem neuen Geru00e4t umgesehen. Fu00fcr den Heimbedarf wollte ich allerdings keine Unsummen ausgeben. Neben dem u00fcblichen Schriftkram sollte er auch Kreditkarten und CD/DVDs geheimdienstsicher zerkleinern ku00f6nnen sowie vergessene Klammern nicht gleich u00fcbelnehmen.

Eine gewisse Standfestigkeit stand auf dem Wunschzettel. Es ist mir in dieser Hinsicht unklar, warum sich die Schredderbehu00e4lter unbedingt nach unten verju00fcngen mu00fcssen.

Letztlich sollte er auch mu00e4u00dfig im Ton, angemessen schick im Aussehen, von mu00f6glichst langer Lebenszeit bei einem moderaten Preis sein.

Beim Studium der Rezensionen machte sich in Anbetracht meiner Wu00fcnsche bisweilen Verzweiflung breit. Zwischenzeitlich wollte ich gar aufgeben und den alten Schredder weiter nutzen.

Fellowes-Schredder waren immer mal (eigentlich permanent) im Angebot. Nun ist Fellowes mit 100-ju00e4hriger Firmengeschichte ja praktisch ein Urgestein. Zwei Jahre Garantie auf das Geru00e4t und drei Jahre auf die Schneidmesser ist auch nicht ohne. Trotzdem fehlte mir ob der Rezensionen zu anderen Fabrikaten des Herstellers ein wenig das Vertrauen.

Eine erneute, akute u201eVerstopfungu201c hat mich dann doch u00fcberzeugt, dass es an der Zeit ist.

Entschieden habe ich mich fu00fcr den Powershred 8Cd. Die einzigen Unterschiede zum Powershred H-8Cd scheinen der um 3 Liter kleinere Behu00e4lter und der mit knapp 44,- u20ac um 25,- u20ac niedrigere Preis des 8Cd zum Kaufzeitpunkt zu sein.

Die Hausmarke von Amazon war zwar 6,- u20ac gu00fcnstiger und hat 4,5 Liter mehr Behu00e4ltervolumen. Allerdings fehlte mir die CD/DVD-Zerkleinerung und Amazon gibt nur 1 Jahr eingeschru00e4nkte Garantie.

Geliefert wurde das Geru00e4t in der Verkaufsverpackung und so war der Behu00e4lterboden schon mal gebrochen. Es ging also zuru00fcck. Das Ersatzgeru00e4t wurde wieder ohne Schutz in der Verkaufsverpackung verschickt, war aber zum Glu00fcck in Ordnung. Das kann man allerdings dem Hersteller nicht anlasten.

Zufrieden bin ich mit dem Schredder durchaus. Er tut was er soll und das, gemessen an der Geru00e4uschkulisse des alten Geru00e4tes, flu00fcsterleise. Das ist natu00fcrlich subjektiv und vielleicht etwas untertrieben. Der Schredder lu00e4uft relativ lange nach. Damit soll wohl das Schneidwerk restlos frei gemacht werden.

Er steht trotz oder wegen des gewichtigen Schneidkopfes bombenfest. Der alte Schredder kippte bei jedem ungewollten Rempler um. Schick sieht er auch noch aus.

Die angegebene Schneidleistung von 8 Blatt ist bezogen auf 70 g/qm. In Deutschland sind Papiergewichte u2265 80 g/qm u00fcblich. Das wu00fcrde umgerechnet 7 Blatt maximale Schneidleistung ergeben und selbst damit tut er sich schwer. Mehr als 3 bis 4 Blatt mit 80 g/qm mute ich dem Geru00e4t nicht zu und bei gru00f6u00dferer Stu00e4rke oder Schwere entsprechend weniger.

Das Getriebe ist mit Plastezahnru00e4dern bestu00fcckt und denen mu00f6chte ich nicht zu viel zumuten.

Zur Schmierung des Schneidwerkes empfiehlt Fellowes laut Bedienungsanleitung aerosolfreies Pflanzenu00f6l. Das Eigenprodukt des Herstellers besteht entsprechend dem Sicherheitsdatenblatt zu > 99% aus Rapsu00f6l. Man kann es also deutlich preiswerter im Discounter erwerben. Minimal zugesetzt sind beim Eigenprodukt wahrscheinlich noch ein paar Additive, die die Alterung vor der Verwendung verzu00f6gern sollen aber wohl kaum den Mehrpreis rechtfertigen. Vielleicht noch etwas Farbe, um den Wertigkeitsanschein zu erhu00f6hen.

Rapsu00f6l aus der Discounterflasche ist aerosolfrei und ein Pflanzenu00f6l, entspricht also der Pflegeanweisung des Herstellers. Ich habe in dieser Hinsicht keine Bedenken und diverse Fachleute auf diesem Gebiet auch nicht. Ihr Credo u2013 zumindest wu00e4hrend der Garantie genau das Pflegemittel verwenden welches der Hersteller vorschreibt und das mache ich ja. Es ist allerdings ein Unterschied, ob ich ca. 30,-u20ac/Liter fu00fcr das Fellowes-u00d6l oder 1,09 u20ac/Liter fu00fcr quasi das gleiche u00d6L beim Discounter bezahle.

Ballistol, des Heimwerkers Liebling ist ebenfalls benutzbar, aber deutlich teurer. Es ist zwar kein Pflanzenu00f6l, hat mit >160 u00b0C einen niedrigeren Flammpunkt, verharzt aber nicht und ist ebenfalls umweltvertru00e4glich. Die Schmierwirkung ist allerdings geringer als beim Rapsu00f6l und die Viskositu00e4t etwas hu00f6her.

Das ebenfalls beliebte WD 40 ist eher nicht geeignet, da die Schmierwirkung zu gering ist. Es ist vorwiegend zur Reinigung, Gangbarmachung und zum Korrosionsschutz gedacht. Zudem liegt der Flammpunkt mit 47u00b0C sehr niedrig und die Viskositu00e4t ist zu hoch.

Aerosole, also Sprayflaschen sollten grundsu00e4tzlich nicht genutzt werden. Der Spru00fchnebel ist in der Regel leicht entzu00fcndlich und kann zudem in die Antriebseinheit eindringen.

Geu00f6lt werden sollen allerdings nur die Messer. Es dient der Schmierung und gleichzeitig soll der Papierstaub gebunden und durch den Selbstreinigungseffekt beim Schneidvorgang
Blaugr\u00fcn
17. Juni 2018
Ich suchte ein Geru00e4t fu00fcr eher sporadischen Gebrauch, allerdings hatte ich inzwischen einen ansehnlichen Stapel Papiere angesammelt, die durch den Aktenvernichter laufen sollten, und konnte diesen daher gut testen.
Das Geru00e4t kam gut verpackt an, war intakt und macht einen recht wertigen Eindruck. Die Bedienung ist eigentlich selbstredend.
Von der Anzahl her waren bis zu 3 Blu00e4tter die Idealmenge, bei 5 fing es schon ordentlich an zu stocken, das Schneiden lief langsamer und die Messer verstopften schnell.
Laut Anleitung sollte man nach jeder Leerung u00f6len; das halte ich fu00fcr zu wenig. Wenn man das Geru00e4t benutzt, bis es voll ist, dann hat man mit Papier verstopfte Messer. Ich habe nach einigem Ausprobieren nach etwas mehr als halber Befu00fcllung geu00f6lt und dann lief es wieder super. Wenn ich lu00e4nger schredderte, hingen die Papierfetzen am Ende klumpenartig zwischen den Klingen, und es roch auch schon etwas angebrannt.
u00dcberhitzt war das Geru00e4t allerdings nie. Bevor diese Schwelle erreicht wurde, war ich schon wieder am u00d6len.
Das Ergebnis war letztendlich aber einwandfrei, Papierstau gab es keinen, kleine Klammern wurden problemlos mitgenommen. Man muss eben nur regelmu00e4u00dfig u00f6len, was ich u00fcbrigens mit
Manh
10. Oktober 2018
Ich muss zugeben, ich habe mich echt schwer getan, ein geeignetes Modell fu00fcr meinen allerersten Aktenvernichter zu finden. Bei der Vielfalt ja auch nicht gerade leicht. Mit Fellowes als jahrelang bekannter Hersteller guter Geru00e4te habe ich mein Glu00fcck mit dem Powershred 8C gewagt.

Eines direkt vorweg: Ich weiu00df nicht, ob einige Rezessenten nicht lesen ku00f6nnen oder ob der Hersteller hier nachgeliefert hat. Jedenfalls haben manche negativ kommentiert, dass sie ein vermeintlich gebrauchtes Geru00e4t erhalten haben.
Das liegt schlicht und ergreifen daran, dass jedes Geru00e4t beim Hersteller Qualitu00e4tssicherungsmau00dfnahmen durchlu00e4uft. Darauf weist der Hersteller auch ausdru00fccklich mittels gut lesbarem Hinweis in Form eines beigelegten Zettels hin (siehe Bilder im Anhang)!

Das Geru00e4t an sich ist sicher verstaut gewesen. Dazu gesellt sich eine gut leserliche Bedienungsanleitung (die man auch lesen sollte, bevor man das Geru00e4t mit gefu00e4hrlichem Halbwissen in die ewigen Jagdgru00fcnde schickt!) in allen mu00f6glichen Sprachen. Ich war verblu00fcfft, wie kompakt das Geru00e4t doch ist. Ich habe mit wesentlich gru00f6u00dferem gerechnet. Wirklich lobenswert sind hier die 2 Jahre Herstellergarantie aufs Geru00e4t und 3 Jahre auf die Schneidwalzen. Die Verarbeitungsqualitu00e4t ist in meinen Augen wirklich gut und dem Preis angemessen. Die Walzen wirken robust.

Es wird empfohlen, bei jedem Leeren des behu00e4lters nachzuu00f6len. Dabei bitte in das Handbuch schauen! Nur aerosolfreie Produkte, die ausdru00fccklich fu00fcr solche Zwecke gedacht sind. Sonst steht das Geru00e4t schnell in Flammen oder es droht Gefahr einer Verpuffung. Wie oft nachgeu00f6lt werden muss, wird je Geru00e4t und Nutzung individuell sein. Wenn man merkt, dass der gute nicht mehr ganz hinterherkommt mit der Zerschneidung, er sich quu00e4lt, quietscht o.u00c4., sollte man u00f6len. Ich habe mir dazu die Amazon Basic Schmiermittelblu00e4tter geholt. Mal schauen, wie ich damit hinkomme oder auf u00d6l umsteige.

Den ersten Testlauf hat der Aktenvernichter mit Bravur gemeistert. Er ist funktionsbereit, wenn man die Sicherung lu00f6st und den Vorwu00e4rtsgang betu00e4tigt und springt direkt an, sobald der Sensor im Schacht merkt, dass er

Empfehlen Sie Produkte