Was ein Mann ist: Roman Gebundenes Buch – 19. Februar 2018 David Szalay Henning Ahrens 3446258248 Europa

€16.80
5 KUNDENBEWERTUNGEN
Teilen mit

Beschreibung

Versand Zurückkehr

Versand 
Wir werden versuchen, Ihre Bestellung innerhalb von 3-4 Werktagen nach Erhalt Ihrer Bestellung zu bearbeiten und zu senden, aber die Bearbeitungszeit der Bestellung hängt von mehreren Faktoren ab:

Die Bearbeitungszeit kann je nach Jahreszeit variieren. Bitte warten Sie in den Ferien ein bisschen lang.
Bestellungen enthalten Drucke und / oder Patches, bitte erneuern Sie für 3-5 Tage. Obwohl die meisten Schriftzüge vorrätig sind, benötigen wir gelegentlich Sonderbestellungen, um Ihre personalisierte Bestellung zu vervollständigen, was länger dauern kann.


Rücksendungen und Rückerstattungen
Wir hoffen, dass Sie mit dem Kauf zufrieden sind, aber wenn Sie zurückgeben oder umtauschen möchten, folgen Sie bitte den folgenden Anweisungen.

Bitte benachrichtigen Sie uns innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der von Ihnen gewünschten Artikel per E-Mail oder Telefon. Alle Artikel müssen in dem Zustand zurückgegeben werden, in dem alle äußeren Verpackungen und Etiketten intakt sind und sich im genauen Empfangszustand befinden. Bitte fügen Sie eine Kopie der Handelsrechnung und alle Rücksendungen bei. Bitte geben Sie den Grund für die Rücksendung auf der Rechnung an und ob Sie eine Rückerstattung oder einen Umtausch wünschen.

Rücksendungen werden nach Erhalt geprüft. Wenn ein zurückgegebener Artikel nicht fehlerhaft, korrekt und in der richtigen Größe ist, akzeptieren wir keine Kosten, die bei der Rückgabe des Artikels anfallen. Wenn ein Austauschartikel gesendet werden soll, ist der Kunde für die Versandkosten auf dem Austauschartikel verantwortlich, die durch den Wert in unserer Versandtarifkarte bestimmt werden. Für den Fall, dass ein Austausch angefordert, aber nicht verfügbar ist, wird eine Rückerstattung ausgestellt. Sollte eine Rückerstattung erfolgen, wird diese in Höhe des Kaufpreises des zurückgegebenen Artikels berechnet. Es enthält nicht die ursprüngliche Versandkosten für die Bestellung.

Wenn ein Austauschartikel versandt werden soll, ist der Kunde nicht für die Versandgebühr auf dem Austauschartikel verantwortlich. Für den Fall, dass ein Austausch angefordert, aber nicht verfügbar ist, wird eine Rückerstattung ausgestellt. Sollte eine Rückerstattung erfolgen, wird diese in Höhe des Kaufpreises des zurückgegebenen Artikels berechnet. Es wird nur die ursprüngliche Versandkostenpauschale für die Bestellung enthalten, wenn die fehlerhafte, falsche oder falsche Größenposition die einzige Position in der ursprünglichen Bestellung war oder wenn andere Artikel, die nicht aus der Bestellung zurückgegeben wurden, weniger als 10% des Bestellwerts betrugen.

Rückerstattungen werden an die Kreditkarte geleistet, die für den Kauf verwendet wurde.


Pressestimmen

"Ein brillantes Porträt unserer Zeit … Ein Buch, das man wirklich jedem schenken möchte, den man kennt, Männern wie Frauen. Und alle werden es lieben." Brigitte 05/2018
"Szalay ist ein souveräner, sogar ein im wörtlichen Sinn blendender Autor, ein beeindruckender literarischer Hütchenspieler." Andreas Schäfer, Die Zeit, 05.04.2018
"Ein brillantes Porträt unserer Zeit … Selten hat ein Buch so tiefen Einblick in die heutigen Ängste und Sehnsüchte der Männer gegeben wie der phänomenale neue Roman des britischen Autors David Szalay." Brigitte woman, 05/2018
"David Szalay versetzt sich couragiert in die Männer hinein und entfaltet so ein buntes Spektrum von Nationalitäten und Milieus … Während manche Figuren sich nahe der mutmaßlichen Erfahrungswelt des Autors befinden, staunt man über die Virtuosität, mit der er ganz andere Männertypen aufrollt, vom unglücklichen und verliebten ungarischen Hostessen-Gorilla bis zum lebensmüden russischen Oligarchen, vom skrupellosen dänischen Boulevardjournalisten bis zum einfältigen schottischen Rentner." Kristina Maidt-Zinke, Süddeutsche Zeitung, 13.03.18
"Hinreißend … 'Was ein Mann ist' erzählt unsentimental und gehutsam von Augenblicken der Einsicht, von einem stillen Prozess ohne Ende." 3sat Kulturzeit, 09.03.18
"'Was ein Mann ist' erzählt unsentimental und behutsam von Augenblicken der Einsicht, von einem stillen Prozess, ohne Ende, peinvoll, männlich auch – aber vor allem menschlich." Julia Bendlin, SRF, 07.03.18
"David Szalay schreibt feinfühlig und mit leisem Humor … Ein faszinierendes Gesamtbild des heutigen Mannes. Erst sucht er schüchtern seinen Platz im Leben. Und dann hadert er damit, dass er ihn gefunden hat und sich beengt fühlt. Er sehnt sich nach ein bisschen Freiheit und Abenteuer, hat aber auch Angst davor. Das ist durchaus Stoff zum Schmunzeln." Stefan Keim, WDR 4, 27.02.18
"Szalay ist ein im besten Sinn routinierter Erzähler, der Innenwelten und Außenwelten seiner Männerfiguren in Balance zu halten, Pointen unaufdringlich einzusetzen und Ironie in bekömmlicher Dosis einzusetzen versteht. Und er ist, ganz in der Tradition angloamerikanischer Literatur ein genauer Kenner und Rechercheur der Welten, in denen er seine Protagonisten straucheln lässt." Ursula März, Deutschlandfunk, 16.02.18
"Ein sehr berührendes Buch." Frank Junghänel, Frankfurter Rundschau, 17.02.18
"Zärtliche Porträts einsamer Helden, die mit der Liebe ringen, von Eitelkeit verführt werden und mit der Vergänglichkeit hardern. Geschichten, die sich anfühlen wie eine rasante Psychoanalyse des modernen Mannes, in denen Männer sich wiedererkennen und Frauen Männer kennenlernen können." Janis Voss, emotion 3/2018

Werbetext

"Es ist ein seltenes erstaunliches Ereignis, dass ein Roman unseren Blick auf die Welt verändert. Hier ist es der Fall." William Boyd

KUNDENBEWERTUNGEN(5)

Bewertung schreiben
Graf
1. Mai 2018
Es sind brillant erfassten Stichproben menschlicher Existenzen,
Schicksale, in allen Facetten erfasst, mit unglaublicher Tiefe der Psychologie und Milieu. Diese Nahaufnahmen lassen uns staunen und fru00f6steln gleichzeitig. Der Mut lohnt.
Ameli Ring
16. Juni 2018
Gute Charaktere zutreffend beschrieben, macht etwas traurig, besonders die letzte Geschichte vom alten Mann, auch gute Beschreibung der jeweiligen Milieus, liest sich gut
Monika Exner
29. Mai 2018
Das Buch liest sich gut, ist amu00fcsant und bringt einen ab und an auch zum nachdenken. Auch wenn ich noch nicht allzuweit mit dem Lesen bin, es lohnt sich.
Doktor Stone
14. April 2018
Ob nun #metoo oder Bildungsversager - u00dcberall ist ja gerade von der Krise des Mannes zu lesen. Der Kanado-Brite David Szalay hat in seinem Roman
Winfried Stanzick
18. September 2018
In seinem in England nach seinem Erscheinen 2016 hochgelobten Buch u201eWas ein Mann istu201c begibt sich der Schriftsteller David Szalay auf die Suche nach dem, was mu00e4nnlich ist.
Dabei portru00e4tiert er mit entsprechenden unterschiedlich langen Geschichten insgesamt neun Mu00e4nner im Alter von siebzehn bis siebzig Jahren. Von April bis Dezember stellt er jeden Monat einen von ihnen vor. Sie leben irgendwo in Europa, und jeder ist jeweils einige Jahre u00e4lter als der vorherige. Sie und ihre Lebensgeschichten haben nichts miteinander zu tun und doch u00e4hneln sie sich.

Alle verbindet, und wer kennte das nicht als Mann, dass sie permanent denken, sich beweisen zu mu00fcssen, entweder mit oder vor Frauen oder mit anderen Dingen, an denen sie hu00e4ngen oder denen sie verfallen sind. Alle eint, und auch das kennt jeder Mann, dass sie gerne stark sein wu00fcrden, vor und fu00fcr sich selbst, hauptsu00e4chlich aber um andere zu beeindrucken. Stu00e4rke als Identitu00e4tselixier, als Selbstbestu00e4tigungsdroge, von der sie nicht lassen ku00f6nnen. Aber die meisten der Mu00e4nner sind feige. Sie stolpern unbeholfen durch ihr Leben, sind eitel, manche sogar regelrecht widerwu00e4rtig und abstou00dfend.

Und doch habe ich bei fast allen neun portru00e4tierten Mu00e4nnern aller Altersstufen so etwas gespu00fcrt wie Mitleid, ich fu00fchlte mich ihnen in manchen Dingen nah in ihrer reumu00fctigen Zerbrechlichkeit.

Bei etlichen Mu00e4nnern, die Szalay beschreibt, hat man den Eindruck, er kennt sie aus irgendeiner Phase seines eigenen Lebens sehr genau. Es sind u00fcbrigens genau die, bei denen bei mir immer wieder eine Lampe der Erinnerung aufblitzte, ich eine Art verfremdetes Deja-Vu erlebte. Anderen Charakteren indes, die von seiner eigenen Lebenswirklichkeit und Biographie weit weg sind, nu00e4hert Szalay sich mit einer bewundernswerten Virtuositu00e4t und Einfu00fchlsamkeit.

Es sind zu00e4rtliche und warmherzige Portru00e4ts durchweg einsamer Mu00e4nner. Sie ku00e4mpfen um Liebe, hadern mit ihrer Vergu00e4nglichkeit, verachten ihre Schwu00e4chen und lassen sich immer wieder verfu00fchren von ihrer eigenen Eitelkeit.

Man ku00f6nnte sagen, fu00fcr Szalays Protagonisten findet sich ihr Mannsein in ihren Krisen und ihrem Umgang damit. Mu00e4nner geraten in Krisen, wenn sie es nicht schaffen, mit den Veru00e4nderungen, mit denen sie das Leben konfrontiert, Schritt zu halten. Manchmal kommen sie, sich selbst neu erfindend, wieder heraus, andere zumindest du00e4mmert die Erkenntnis, dass sie genau das u201eeigentlichu201c tun mu00fcssten.
Szalays Portru00e4ts sind Geschichten, die quasi im Schnelldurchgang sich an einer Psychoanalyse des modernen Mannes versuchen. In diesem Buch ku00f6nnen Mu00e4nner, so wie der Rezensent es fu00fcr sich beschrieben hat, sich wiedererkennen. Und Frauen, falls sie das Buch lesen, ku00f6nnen Mu00e4nner besser kennenlernen.

Empfehlen Sie Produkte